2. WMCCC Travemünde 1981

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche


Offene Gruppe
P Player Score SB F P N P L C S A
1: Fidelity X 6.0 / 7 17.50 X 1 1 0 1 1 1 1
2: Princhess 2.9 5.0 / 7 12.50 0 X 0 1 1 1 1 1
3: Novag X 4.5 / 7 14.25 0 1 X 1 = 0 1 1
4: Philidor X 4.5 / 7 13.00 1 0 0 X 1 = 1 1
5: LogiChess 2.1 2.5 / 7 5.75 0 0 = 0 X = = 1
6: Conic X 2.0 / 7 8.00 0 0 1 = = X 0 0
7: SciSys X 2.0 / 7 4.00 0 0 0 0 = 1 X =
8: Applied Concepts X 1.5 / 7 3.00 0 0 0 0 0 1 = X

28 games: +15 =5 -8


Die zweite Weltmeisterschaft (World Microcomputer Chess Championship) fand vom 21. bis 28. September 1981 im "Salon Timmendorf" im Maritim Hotel in Travemünde (Deutschland) statt. Ausgerichtet und gesponsert wurde das Turnier von der Horten AG, eine damalige deutsche Warenhauskette und dem (zu diesem Zeitpunkt) primären Novag-Vertreter in Deutschland. Die zwei letzten Playoff-Runde fanden in Hamburg statt.

Die Turnier-Organisatoren waren Gerhard Piel, Architekt und Sammler von Schachcomputern, Frederic Friedel ( Wissenschaftsjournalist) und Dieter Steinwender (Informatiker). Turnierdirektor war Horst Metzing vom deutschen Schachverband. Die ICCA zusammen mit der FIDE sanktionierten das Turnier als eine Weltmeisterschaft, ICCA Beobachter waren Ben Mittman und Ken Thompson.




  • Travemunde GER, 1981.09.21 - 1981.09.26


Kommerzielle Gruppe
P Player Score SB Ches Cham Sava Grün
1: Chess Champion Mark V 8.5 / 12 41.25 XXXX 0=01 =111 =111
2: Champion Sensory Challenger 6.5 / 12 37.75 1=10 XXXX 100= 011=
3: Savant 6.0 / 12 29.50 =000 011= XXXX 1011
4: Grünfeld/Morphy/Capablanca 3.0 / 12 20.00 =000 100= 0100 XXXX

24 games: +10 =5 -9



  • Travemunde GER, 1981.09.28


Playoff
P Player Score SB 123
1: Fidelity X 3.0 / 3 0.00 111
2: Chess Champion Mark V 0.0 / 3 0.00 000

3 games: +2 =0 -1


Weblinks


siehe auch