Initiativ-Test

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Initiativ-Test ist ein Anfang der 80-er Jahre vom Schachcomputerexperten Hans-Peter Ketterling entwickeltes Testverfahren zur Überprüfung des Spielverhaltens von Schachcomputern. Hierbei wird eine Partie gespielt, in welcher der Computer die schwarzen Steine führt und sein (menschlicher) Gegner mit Weiss nur "Wartezüge" ausführt, nachstehend ein praktisches Beispiel mit dem Chafitz ARB Sargon 2.5. Je nachdem, wie zielstrebig und schnell ein Schachcomputer seinen weissen Gegner mattsetzt (oder eben auch nicht), lassen sich Rückschlüsse über das Spielverhalten des betreffenden Schachcomputers ziehen.
Die Beispielpartie sowie nähere Informationen zum Initiativ-Test finden sich in dem Buch Schach dem Computer 1980, in welchem H. Ketterling als Autor mitgewirkt hat.