Chafitz ARB Sargon 2.5: Unterschied zwischen den Versionen

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
{| valign="right"
{| valign="right"
{{Infobox_Bild_Level
{{Infobox_Level
| Titel = Chafitz ARB Sargon 2.5
| Titel = Chafitz ARB Sargon 2.5
| Bild = [[Bild:ARB1980.jpg|550px]]
| Bild = [[Bild:ARB1980.jpg|300px]]
| Hersteller = [[Chafitz]] / [[Applied Concepts]] (in Deutschland [[Sandy]])
| Hersteller = [[Chafitz]] / [[Applied Concepts]] (in Deutschland [[Sandy]])
| Markteinführung = {{Erscheinungsjahr|1980}}
| Markteinführung = {{Erscheinungsjahr|1980}}
Zeile 34: Zeile 34:
| Turnier = 4
| Turnier = 4
| Analyse = ~6
| Analyse = ~6
| Infos =
}}
 
|}
Der erste kommerzielle [[Schachcomputer]] mit einem ARB Sensor Brett (Auto Respose Board) enthielt das ''legendäre'' Programm '''[[Sargon]] 2.5''' des Ehepaars [[Spracklen, Dan]] & [[Spracklen, Kate]]. Sicherlich ein Meilenstein in der Entwicklung der Schachcomputer. Das Programmmodul ist wechselbar.  
Der erste kommerzielle [[Schachcomputer]] mit einem ARB Sensor Brett (Auto Respose Board) enthielt das ''legendäre'' Programm '''[[Sargon]] 2.5''' des Ehepaars [[Spracklen, Dan]] & [[Spracklen, Kate]]. Sicherlich ein Meilenstein in der Entwicklung der Schachcomputer. Das Programmmodul ist wechselbar.  


Zeile 42: Zeile 42:
Bei der ersten Weltmeisterschaft [[WMCCC]] 1980 in London belegte [[Chafitz ARB Sargon 2.5]] mit 2,5 Punkten aus 5 Partien den 8.Platz unter 14 Teilnehmern.
Bei der ersten Weltmeisterschaft [[WMCCC]] 1980 in London belegte [[Chafitz ARB Sargon 2.5]] mit 2,5 Punkten aus 5 Partien den 8.Platz unter 14 Teilnehmern.


 
<gallery widths="200" heights="200" caption="Chafitz ARB">
In der nachfolgenden Gewinnpartie aus der besagten WM übersieht Sargons Gegner ein Matt in einem Zug!
 
<pgn>
[Event "WMCCC London"]
[Site "?"]
[Date "1980.09.04"]
[Round "?"]
[White "Chafitz ARB Sargon 2.5"]
[Black "Princhess 1.0"]
[ECO "C48"]
[Result "1-0"]
 
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 Nf6 4.Nc3 d6 5.Bxc6+ bxc6 6.d4 exd4 7.Qxd4 c5 8.Qd3 Be6 9.Bf4 Be7 10.0-0-0 0-0 11.Rhe1 Ng4 12.Rd2 Nf6 13.Ng5 Bg4 14.f3 Bh5 15.g4 Bg6 16.h4 h5 17.Nd5 hxg4 18.Re3 Nxd5 19.Qxd5 gxf3 20.Rxf3 Bh5 21.Rg3 Bf6 22.Qf5 Rb8 ?? 23.Qh7# 1-0
</pgn>
}}
|}
<gallery widths="400" heights="400" caption="Chafitz ARB">
Bild:ARB1980.jpg|ARB Brett von 1980 mit Schriftzug rechts unten
Bild:ARB1980.jpg|ARB Brett von 1980 mit Schriftzug rechts unten
Bild:ARB1980-Tasten.jpg|Tasten des 1980er ARB
Bild:ARB1980-Tasten.jpg|Tasten des 1980er ARB
Zeile 75: Zeile 58:




<gallery widths="350" heights="490" caption="Prospekt Sargon 2.5">
<gallery widths="250" heights="390" caption="Prospekt Sargon 2.5">
Bild:Sargon_25_01.jpg
Bild:Sargon_25_01.jpg
Bild:Sargon_25_02.jpg
Bild:Sargon_25_02.jpg
Zeile 85: Zeile 68:
Bild:Sargon_25_13.jpg
Bild:Sargon_25_13.jpg
</gallery>
</gallery>
In der nachfolgenden Gewinnpartie aus der besagten WM übersieht Sargons Gegner ein Matt in einem Zug!
<pgn>
[Event "WMCCC London"]
[Site "?"]
[Date "1980.09.04"]
[Round "?"]
[White "Chafitz ARB Sargon 2.5"]
[Black "Princhess 1.0"]
[ECO "C48"]
[Result "1-0"]
1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 Nf6 4.Nc3 d6 5.Bxc6+ bxc6 6.d4 exd4 7.Qxd4 c5 8.Qd3 Be6 9.Bf4 Be7 10.0-0-0 0-0 11.Rhe1 Ng4 12.Rd2 Nf6 13.Ng5 Bg4 14.f3 Bh5 15.g4 Bg6 16.h4 h5 17.Nd5 hxg4 18.Re3 Nxd5 19.Qxd5 gxf3 20.Rxf3 Bh5 21.Rg3 Bf6 22.Qf5 Rb8 ?? 23.Qh7# 1-0
</pgn>


[[Kategorie:Schachcomputer]]
[[Kategorie:Schachcomputer]]

Version vom 21. Juli 2021, 18:36 Uhr

Chafitz ARB Sargon 2.5
ARB1980.jpg
Hersteller Chafitz / Applied Concepts (in Deutschland Sandy)
Markteinführung 1980
Preis rund 1500 €
Prozessor 6502
Prozessortyp 8 Bit
Takt 2 MHz
RAM 2 KB
ROM 8 KB
Bibliothek ca. 800 Halbzüge
Programmierer Spracklen, Dan & Spracklen, Kathe
Elo 1371
Rechentiefe
BT-2450
BT-2630
Colditz
Verwandt Chafitz Sargon 2.5, Chess-Master
Zugeingabe Magnetsensoren
Zugausgabe 64 Feld LEDs
Display --
Stromversorgung Netz = 9 V~ / 900 mA
Spielstufen 7
Maße 54 x 54 x 9 cm, Spielfeld = 41 x 41 cm
Sonstiges

Level Info
Bedenkzeit Level
30 Sek. / Zug 2
30 Min. / Partie --
60 Sek. / Zug 3
60 Min. / Partie --
Turnier 4
Analyse ~6


Der erste kommerzielle Schachcomputer mit einem ARB Sensor Brett (Auto Respose Board) enthielt das legendäre Programm Sargon 2.5 des Ehepaars Spracklen, Dan & Spracklen, Kate. Sicherlich ein Meilenstein in der Entwicklung der Schachcomputer. Das Programmmodul ist wechselbar.

Es gab neben den späteren Schach Modulen Grand Master Series 3 und 4.0 (siehe Chafitz ARB 4.0 50 S) auch noch ein Dameprogramm.

Bei der ersten Weltmeisterschaft WMCCC 1980 in London belegte Chafitz ARB Sargon 2.5 mit 2,5 Punkten aus 5 Partien den 8.Platz unter 14 Teilnehmern.



In der nachfolgenden Gewinnpartie aus der besagten WM übersieht Sargons Gegner ein Matt in einem Zug!