Chafitz

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
(Weitergeleitet von Chafitz MGS III)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chafitz banner.jpg

Chafitz Inc. wurde in den frühen 70er Jahren von Steve Chafitz und seiner Frau Arleen mit einer ursprünglichen Investition von 75 Dollar gegründet. Chafitz Inc. wuchs sehr schnell und spezialisierte sich auf die fortschrittlichsten und intelligentesten Computerspiele, die zu dieser Zeit verfügbar waren.

Chafitz Inc. brachte ihren ersten Schachcomputer "Boris" im Februar 1978 auf den Markt und erhielt kurz darauf einen Anruf von einem aufgeregten Bobby Fisher über ihr elektronisches Schachspiel "Boris".

Chafitz erkannte, dass es ein großes Potenzial in einem neuen, schnell wachsenden Markt für elektronische Spielereien gab und verstärkte sofort die Entwicklung elektronischer Spiele, indem sie die besten verfügbaren Programmierer einstellten, um so schnell wie möglich Programme für ihre Spiele zu entwickeln.

Gegen Ende der 70er Jahre schloss sich Chafitz mit Applied Concepts Inc. aus Arlingto, Texas, zusammen. Gemeinsam rekrutierten sie Dan & Kathe Spracklen, die bereits durch ihr berühmtes Schachprogramm Sargon bekannt und respektiert waren.

1980 kam Chafitz ARB Sargon 2.5 auf den Markt, der zu einem Meilenstein für elektronische Schachcomputer wurde. Zum ersten Mal wurde ein Auto Response Board in voller Größe verkauft, das Dan & Kathe Spracklen's neuestes Schachprogramm Sargon 2.5 enthielt. Damit wurde die Ära der sensorischen Schachcomputer eingeleitet. Alle ihre Konkurrenten folgten bald mit ihren eigenen Versionen von elektronischen sensorischen Schachcomputern.

Anfang 1980 übernahm Applied Concepts Inc. die Kontrolle über die hergestellten Produkte und Chafitz Inc. begann nach Sargon 2.5 als Name auf Modellen, Modulen und Literatur zu verschwinden. Im Laufe des Jahres 1982 begann Applied Concepts Inc. den Namen Destiny als Markennamen zu verwenden.

Schachcomputer

Weblinks

Bilder

Boris Schachcomputer
Werbeprospekt aus dem Jahr 1983