Excalibur Touch Chess & Checkers

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Version vom 28. Februar 2024, 13:54 Uhr von Chessguru (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Excalibur Touch Chess & Checkers (404-2)
Hersteller Excalibur
Markteinführung 2003
CElo ~1400
Programmierer Nelson, Ron
Prozessor Takt RAM ROM
SAM47 S3C72P9 1,5 MHz 1056 * 4-bit 32768 * 8-bit
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
- - - -
Bibliothek 3000 Halbzüge
Display LCD Matrix
Spielstufen 73
Zugeingabe Stylus-Touch Display
Zugausgabe LCD-Display
Einführungspreis $99.95
Prozessortyp 4 Bit
Stromversorgung Batterie 3 x LR44/A76
Maße 11,2 x 8 x 1,3 cm
Verwandt Excalibur King Arthur
Sonstiges
Spielstufen: Im Allgemeinen gilt: Je höher die von Ihnen gewählte Stufe, desto besser wählt Touch Chess aus, desto besser spielt Touch Chess und desto länger denkt es während seiner Züge. Die ersten vier Stufen (1, 2, 3 und 4) sind Anfängerstufen und benötigen jeweils etwa 4, 8, 12 und 16 Sekunden pro Zug. Stufe 5 ist eine fixe 1-lagige Suche (ein halber Zug). Die Stufen 6 bis 15 benötigen etwa 1 Sekunde pro Stufennummer, so dass Stufe 10 durchschnittlich etwa 10 Sekunden pro Zug dauert. Die Stufen 16 bis 72 benötigen etwa 2 Sekunden pro Stufennummer. Die benötigte Zeit hängt von der Position, der Spielphase und davon ab, ob die Option FAST Level aktiviert ist oder nicht. (Siehe "Leveloptionen", Seite 3.) Level 73 ist ein unendliches Level. Touch Chess braucht so lange für einen Zug, wie Sie es wünschen, oder bis es bei seiner Suche eine Mattstellung findet. Level 73 eignet sich gut zum Lösen von Problemen (wie die MATE-Probleme, die unter OPTIONEN verfügbar sind), oder Sie können gegeneinander spielen. Wenn Sie des Wartens müde sind, drücken Sie die ZUG-Taste, während der Computer denkt, und der Computer hört auf zu denken und spielt den besten Zug, den er bis dahin gefunden hat.



Infos
Ron Nelson verbrachte 9 Monate damit, ein neues 4-Bit-Schachprogramm zu entwickeln, das die Grundlage für viele zukünftige Excalibur-Modelle wurde und auch von Excaliburs Nachfolger EB Electronics weiter verwendet wird. Das erste 4 Bit Modell 375 Excalibur LCD Chess wurde im Jahr 2000 auf den Markt gebracht. Dieses Programm kann auch in vielen Schachcomputermodellen gefunden werden, die von anderen Firmen wie Radio Shack verkauft werden.

Dieses 4-Bit-Programm scheint nach Nelsons Kommentaren eine noch weiter abgespeckte Version des ursprünglichen Nelson H8-Programms zu sein, komprimiert auf diese viel kleinere Hardware und getrimmt mit vielen entfernten Eigenschaften des ursprünglichen stärkeren H8-Programms, um ein brauchbares Schachprogramm in den geringeren Speicherplatz, der auf der 4-Bit-Hardware verfügbar ist, zu quetschen. Dies beinhaltete die Entfernung vieler der anspruchsvolleren Schachroutinen, die in stärkeren Schachprogrammen verwendet werden, wie Nelsons Attack Bit Map Tables, viel kleinere Eröffnungsbücher, die Entfernung jeglicher Grübelroutinen und überflüssiger Suchroutinen.

Nelson sagte, er habe ein großes Interesse daran, ein fähiges Programm zu entwickeln, das für jeden Anfänger oder Hobbyschachspieler geeignet ist, und dadurch größere Absatzmärkte für die Excalibur-Schachprodukte zu finden. Excalibur Touch Chess & Checkers ist ein sehr spielbares und fähiges Schachprogramm, das für die meisten Spieler ideal ist, und war eine der vielen Kreationen, die als Ergebnis dieser neunmonatigen Periode der Entwicklung eines neuen Programms in 1999 folgten.

Excalibur Touch Chess & Checkers wurde für Excalibur Electronics von Kidstech Electronics Limited in Hongkong hergestellt.