Mephisto Super Mondial II: Unterschied zwischen den Versionen

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(in Kategorie:Schröder, Ed aufgenommen)
 
(22 dazwischenliegende Versionen von 8 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Schachcomputer]] der Marke [[Mephisto]] aus dem Jahre [[1989]]. Ursprünglicher Verkaufspreis umgerechnet rund 250 €.
+
{| valign="top"
 +
{{Infobox_Bild
 +
| Titel = Mephisto Super Mondial II
 +
| Bild = [[Bild: SuMo2.jpg|center|500px]]
 +
| Bild2 = [[Bild:College1.jpg|center|center|250px]]
 +
| Hersteller = [[Hegener & Glaser]]
 +
| Markteinführung = {{Erscheinungsjahr|1989}}
 +
| Preis = ca. 250 €
 +
| Prozessor = [[65C02]]
 +
| Prozessortyp = [[8 Bit]]
 +
| Takt = 4 Mhz
 +
| RAM = 8 KB
 +
| ROM = 32 KB
 +
| Bibliothek = >500 Varianten, ~3514 [[Halbzüge]] ausgelesen
 +
| Programmierer = [[Schröder, Ed]]
 +
| Elo = [[Wiki-Elo-Liste|1938]]
 +
| BT-2450 = 1762
 +
| BT-2630 =
 +
| Colditz =
 +
| Rechentiefe = 16 [[Halbzüge]]
 +
| Verwandt = [[Mephisto MM IV]], [[Mephisto Monte Carlo IV]]
 +
| Zugeingabe = [[Drucksensoren]]
 +
| Zugausgabe = 2 x 4-stellige 7-Segment Anzeige, 16 Rand LED 3-farbig
 +
| Display = 2 x 4-stellige 7-Segment Anzeige
 +
| Stromversorgung = Batterie = 4 x AA, Netz = [[HGN 5001]]
 +
| Spielstufen = 39 + Analyse + 8 Mattsuchstufen
 +
| Maße = 25,5 x 31 x 3 cm; Spielfeld = 21,8 x 21,8 cm
 +
| Sonstiges = Nachfolger des [[Mephisto Supermondial]] mit zum Super Mondial Version "B" identischer Hardware, allerdings nicht mehr mit dem Programm von [[Frans Morsch]] sondern von [[Ed Schröder]]
 +
| Infos = Optional lässt sich der Super Mondial II mit dem sogenannten College Modul nachrüsten, welches im Bereich des Batteriefachs eingesteckt wird. An den Funktionen des Super Mondial II ändert sich nichts, das Modul ist lediglich eine Erweiterung, auf dem EPROM befinden sich ca. 8 KB Daten. Nach Einsetzen des Moduls steht der Tutor Modus zur Verfügung, dieser umfasst 100 Übungsaufgaben, 64 Eröffnungsvarianten zum Trainieren und die HELP Funktion. Die HELP Funktion warnt während einer Partie vor Drohungen, weist auf schwache Züge hin und macht Verbesserungsvorschläge, stellt somit also eine Art von Schachlehrer dar. Diese Funktion ist bei den programmverwandten Holzbrüdern Monte Carlo IV und Monte Carlo IV LE nicht implementiert und das College Modul funktioniert in diesen Geräten auch nicht.
  
'''Technische Daten:'''
+
Die als College-Version verkauften Geräte hatten auf jedem Feld die Koordinate aufgedruckt. Mit eingestecktem College-Modul meldet der Super Mondial II sich beim Einschalten mit der Anzeige "College".
  
[[Prozessor]]:       [[6502]], 4 MHz, 8 Bit                            '''einige Spielstufen'''
+
[[Bild:SuMoII.jpg|left|300px]]
[[Speicher]]:         32 KB [[ROM]], 8 KB [[RAM]]                           - 30sec/Zug  A3
+
[[Bild:CollegeDisplay.jpg|right|360px]]   
  [[Bibliothek]]:      10000 Positionen                              - 30min/Spiel C6
+
}}
[[Programmierer]]:    [[Ed Schröder]]                                  - 60sec/Zug  A4
+
|}
[[Elo]]:              [[Wiki-Elo-Liste|1980]]                                          - 60min/Spiel C8
+
   
  [[Stellungstests]]:  ---- [[Colditz]], ---- [[BT-2450]]                    - Turnier    B2
 
Verwandt:        [[Mephisto MM4]], [[Mephisto Monte Carlo IV]]        - Analyse    A8
 
[[Zugeingabe]]:      [[Drucksensoren]]
 
[[Zugausgabe]]:      2 x 4-stellige 7-Segment Anzeige, 16 Rand LEDs
 
[[Stromversorgung]]:  Batterie = 4 x AA, Netz = [[HGN 5001]]
 
[[Spielstufen]]:      39 + Analyse + 8 x Mattsuche
 
Maße (BxTxH):    25,5 x 31 x 3 cm; Spielfeld = 21,8 x 21,8 cm
 
Sonstiges:       
 
  
[[Bild:SuMo2.jpg]]
 
 
[[Kategorie:Schachcomputer]]
 
[[Kategorie:Schachcomputer]]
 +
[[Kategorie:Hegener  & Glaser]]
 +
[[Kategorie:Schröder, Ed]]
 +
[[Kategorie:Mephisto]]
 +
[[Kategorie:65C02]]

Aktuelle Version vom 18. August 2019, 16:14 Uhr

Mephisto Super Mondial II
Hersteller Hegener & Glaser Jahr: 1989
Elo 1938 Preis ca. 250 €
Programmierer Schröder, Ed BT-2450 1762
Prozessor 65C02 BT-2630
Prozessortyp 8 Bit Colditz
Takt 4 Mhz Rechentiefe 16 Halbzüge
RAM 8 KB Display 2 x 4-stellige 7-Segment Anzeige
ROM 32 KB Zugeingabe Drucksensoren
Bibliothek >500 Varianten, ~3514 Halbzüge ausgelesen Zugausgabe 2 x 4-stellige 7-Segment Anzeige, 16 Rand LED 3-farbig
Spielstufen 39 + Analyse + 8 Mattsuchstufen
Maße 25,5 x 31 x 3 cm; Spielfeld = 21,8 x 21,8 cm
Stromversorgung   Batterie = 4 x AA, Netz = HGN 5001
Verwandt Mephisto MM IV, Mephisto Monte Carlo IV
Sonstiges
Nachfolger des Mephisto Supermondial mit zum Super Mondial Version "B" identischer Hardware, allerdings nicht mehr mit dem Programm von Frans Morsch sondern von Ed Schröder


SuMo2.jpg
College1.jpg


Infos
Optional lässt sich der Super Mondial II mit dem sogenannten College Modul nachrüsten, welches im Bereich des Batteriefachs eingesteckt wird. An den Funktionen des Super Mondial II ändert sich nichts, das Modul ist lediglich eine Erweiterung, auf dem EPROM befinden sich ca. 8 KB Daten. Nach Einsetzen des Moduls steht der Tutor Modus zur Verfügung, dieser umfasst 100 Übungsaufgaben, 64 Eröffnungsvarianten zum Trainieren und die HELP Funktion. Die HELP Funktion warnt während einer Partie vor Drohungen, weist auf schwache Züge hin und macht Verbesserungsvorschläge, stellt somit also eine Art von Schachlehrer dar. Diese Funktion ist bei den programmverwandten Holzbrüdern Monte Carlo IV und Monte Carlo IV LE nicht implementiert und das College Modul funktioniert in diesen Geräten auch nicht.

Die als College-Version verkauften Geräte hatten auf jedem Feld die Koordinate aufgedruckt. Mit eingestecktem College-Modul meldet der Super Mondial II sich beim Einschalten mit der Anzeige "College".

SuMoII.jpg
CollegeDisplay.jpg