3-Hirn Prinzip

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beim 3-Hirn Prinzip sind ein Mensch und zwei Computer mit verschiedenen Programmen beteiligt. Der Mensch lässt bei Programme rechnen und stoppt auch die Berechnungen. Dann wägt er die Lösungsvorschläge gegeneinander ab und entscheidet sich für eine der Alternativen. Der Mensch wählt also zwischen den Vorschlägen von zwei Computern aus. Es hat sich gezeigt, dass 3-Hirne wesentlich stärker spielen können als jedes ihrer Teile einzeln.