Computerschach - Schachcomputer

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Computerschach - Schachcomputer
Buchfront.jpg
Buchrück.jpg
Produktinformation
Autor: C. Posthoff G. Reinemann Preis:
Verlag: Harri Deutsch ISBN-10: 3-8171-1037-5
Seiten: 206 ISBN-13:
Sprache: Deutsch Sonstiges: Broschiert
Inhalt / Rezension
Kein Buch für einen Käufermarkt von Schachcomputern (den gab es auch so gut wie nicht in der damaligen DDR}, eher ein Buch für den angehenden, schachbegeisterten Informatikstudenten. Jede Menge Schaubilder, Tabellen und Ablaufpläne, durchsetzt mit einer Vielzahl von Formeln, der Praxis der Schachprogrammierung wird zum Beispiel ein ganzes Kapitel gewidmet. Unübersehbar auch die Nähe zum damaligen großen Bruder UDSSR, so nehmen z. B. das sowjetische Programms Kaissa und Botwinniks Ideen reichlich Raum ein, während das Programm des Klassenfeinds aus der BRD, Mephisto, lediglich im Anhang in den Übersichten der jeweiligen Weltmeister Erwähnung findet. Eine Übersicht der existierenden Mikrocomputer beschränkt sich auf die drei Geräte der DDR-Produktion.

Alles in Allem: "Einseitige und schwere Kost"

Bewertung
Fazit: wenig empfehlenswert
Rezensent: Uwe Immel