Hash Tables

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Darunter versteht man eine bestimmte, intelligente Organisation des Arbeitsspeichers, mittels der bereits berechnete Stellungen samt Bewertung besonders platzsparend abgespeichert werden. Taucht nun während der weiteren Berechnungen die gleiche Position erneut auf (Zugumstellung), so kann auf den bereits vorhandenen Stellungswert mittels eines Schlüssels blitzschnell zugegriffen werden. Dieses Verfahren kommt insbesondere im Endspiel zum Tragen. Die Hash Tables bewirken einen erheblichen Geschwindigkeitszuwachs des Programms. Die Größe der Hash Tables wird wie die Programmgröße zumeist in Kilobyte (KB) oder in Megabyte (MB) angegeben. Gängige Werte liegen bei Schachcomputern zwischen 64 KB und 1024 KB (=1 MB).