Schachcomputer Gegner und Freund

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schachcomputer Gegner und Freund
Pfleger.jpg
Ausgabe 1998.jpg
Produktinformation
Autor: Helmut Pfleger - Ossi Weiner Preis: 50,00 €
Verlag: nymphenburger ISBN-10: 3-485-01696-9
Seiten: 188 ISBN-13: 978-3-485-01702-2
Sprache: Deutsch Sonstiges: Gebundene Ausgabe – 1986 (1998)
Inhalt / Rezension
Als Herausgeber wird Ephraim Kishon genannt, der auch ein Vorwort beigetragen hat. Natürlich wird auch in diesem Buch die Geschichte der Schachcomputer behandelt. Eine Chronologie führt dabei durch die Jahre 1769 bis 1986. Sehr kurz wird dann die programmtechnische Seite im Teil "Wieso kann die >Kiste< denken" behandelt. Viel Raum nehmen dann Partie-Stellungen ein, die nachweisen sollen, was Schachcomputer alles können oder eben auch nicht können. Und dann folgen zum Schluss Ratschläge, die man beim Erwerb eines Schachcomputers beherzigen sollte. Tabellarische Übersichten über die Einsteigergeräte, die Mittelklasse, die gehobene Klasse und die Luxusklasse folgen. Der Mitautor hat natürlich dafür gesorgt, dass der Name Mephisto in diesem Werk nicht zu kurz kommt. Sehr wenig erfährt man über die Schöpfer der Programme. Nur in einem kurzem Abriss werden die Programmautoren neben den seinerzeit dominierenden Herstellern erwähnt.

Das große Schriftbild und die großen Diagramme machen das Buch zumindest leserfreundlich. Inwieweit sich die Ausgabe aus dem Jahre 1998 von der aus 1986 unterscheidet ist mir nicht bekannt. Vielleicht ist ja der Kishon Chesster nicht nur auf dem Titelbild. Vom Ullstein Verlag wurde 1997 auch ein Taschenbuch herausgegeben.

Bewertung
Fazit: empfehlenswert
Rezensent: Franz Bittner