Computer Chess II

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Computer Chess II
SAM 5051.JPG
SAM 5052.JPG
Produktinformation
Autor: David E. Welsh Preis:
Verlag: William C. Brown Publishers; April 1985 ISBN-10: 0697099113 (0-697-09911-3)
Seiten: 371 ISBN-13: 978-0697099112
Sprache: Englisch Sonstiges: Broschiert
Inhalt / Rezension
Was für ein Wälzer! Ein gutes Kilo bringt Computer Chess II auf die Waage, doch was steckt drinnen? Um es kurz zu sagen: Zeitgeschichte des Computerschachs aus den Jahren 1983-1984. Allein zwei Drittel des Buches sind Turnierberichten von 1983 gewidmet (U.S. Open, 3. WMCCC Budapest 1983, 4. WCCC New York 1983, , hinterlegt mit vielen kommentierten Partien und Fotos. Gerade letztere sind heute ein interessantes zeitgeschichtliches Dokument. Ebenso detailliert werden die aktuellen Fortschritte in der Schachcomputerprogrammierung beleuchtet, namentlich hervorgehoben werden Dave Kittinger mit seinem Super Constellation und Botwinniks Pionier.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet das 1984er Match zwischen IM David Levy gegen den Computerweltmeister Cray Blitz. Besonderes Augenmerk legt der Autor auf die Entwicklung von Cray Blitz, seine Programmstruktur, speziellen Suchalgorithmen und Bewertungsparameter sowie Hash Tables.

Der Co-Autor des Buches, Boris Baczynskyi, bietet einen zusätzlichen Leckerbissen. Im Kapitel A Chessplayer's Perspective erzählt er, wie es zu seiner Zusammenarbeit mit Fidelity und Dan & Kathe Spracklen gekommen ist, welche Schwierigkeiten sich dabei ergeben haben und wie er die Zukunft des Computerschachs sieht.

Bewertung
Fazit: empfehlenswert (für Historiker!)
Rezensent: Peter Haupert