ROM

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

ROM

Read Only Memory ist der Speicherchip, dessen Daten nicht verändert, sondern nur ausgelesen werden können. Die ROMs dienen hauptsächlich zur Speicherung der Programme, finden aber auch Einsatz für kleinere Endspieldatenbanken.

Eine Angabe 16 KB bedeuted 16 x 1024 Byte. Das K wird als kilo gesprochen, gemeint sind aber nicht 1000 sondern 1024 (=2^10). Ein Byte besteht aus 8 Bit und kann 256 (=2^8) verschiedene Zustände (Zahlenwerte) annehmen. Ein Bit speichert den Zustand "wahr" oder "falsch" bzw. die Zahl "1" oder "0".

s.h. RAM