Selektiv

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufgrund der unermeßlichen Anzahl zu beurteilender Positionen (s.h. Spielstufen) und der hierfür ungenügenden Rechengeschwindigkeit, vermögen es selbst die leistungsstärksten Computer nicht, alle theoretisch möglichen Stellungen zu berechnen. Notwendig ist daher eine Begrenzung der Suche, die durch im Programm enthaltene, positionelle Kriterien erfolgt und der menschlichen Denkweise sehr ähnlich ist. Damit keine taktischen Finessen übersehen werden, ist eine Mischung mit "Brute Force" notwendig.