Mephisto München

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schachbrett für die modulare Serie von Mephisto.

Mephisto München
Mephisto München.jpg
Hersteller Hegener & Glaser
Markteinführung 1985
Preis 1200 DM (600 €)
Gehäuse & Figuren:
Figuren Holz
Brett Holz
Zugeingabe Magnetsensoren
Zugausgabe 64 Feld-LEDs
Sonstiges Schublade für 3 Module
Maße:
Gehäuse 50 x 50 x 6 cm
Spielfläche 40 x 40 cm
Feldgröße 5 x 5 cm
Königshöhe 89 mm


Das Münchengehäuse wurde ab 1985 produziert und lief Ende der 90er Jahre aus. Es gehört zusammen mit dem Gehäuse Modular, Exclusive und mit Einschränkung Mirage Brett zur sogenannten modularen Reihe von Mephisto. Es bietet drei Modulschächte und kann mit praktisch JEDEM Mephistomodul für die modulare Serie betrieben werden.

Das Münchenbrett besitzt als einziges Gehäuse der modularen Reihe Turniergröße.


Eine S-Variante des Münchenbrettes wurde mit den ersten 68000-Modulen (Mephisto III-S Glasgow u.a.) eingeführt. Diese Bretter besitzen keine interne Spannungsregelung und müssen mit passenden Netzteilen (exakt 5 V, z.Bsp.: HGN 5004) betrieben werden. Siehe auch: Stromversorgung Mephisto Modulare Reihe