SciSys Mk 12

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
(Weitergeleitet von SciSys MK12)
Wechseln zu: Navigation, Suche
SciSys Mk 12
Hersteller SciSys Jahr: 1986
Elo Preis
Programmierer Barnes, Craig, Julio Kaplan BT-2450
Prozessor Hitachi HD44868 BT-2630
Prozessortyp 4 Bit Colditz
Takt 0,6 MHz Rechentiefe Halbzüge
RAM 128 Byte Display
ROM 5 KB Zugeingabe Drucksensoren
Bibliothek 250 Halbzüge Zugausgabe 16 Rand LEDs
Spielstufen 8
Maße 28,6 x 23,6 x 1,7 cm
Stromversorgung   3 x AA
Verwandt SciSys Kasparov Plus, Saitek Plus
Sonstiges
enthält 8 Studienpositionen



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
8
SciSys Chess Computer Kasparov Plus Flyer .jpg

Prospekt


Infos
Saitek Art. Nr. 164


Im Zug der Umbennenung des Herstellers von SciSys in Saitek wurde das gleiche Gerät unter dem Namen Saitek Mark 12 (Art. Nr. 164B) weiter vermarktet, es unterscheidet sich nur durch eine veränderte Farbgestaltung des Bedienfeldes vom SciSys MK12. Sein nächstes "Update" beförderte das immer noch technisch identische Gerät zum Saitek MK12 Trainer (Art. Nr. 164C), was durch die Zugabe des Kasparov Lehrbuches ausgelöst wurde. Erst mit der letzten Version Saitek Mk 12 Trainer (Art. Nr. 164D) wurde das Gerät technisch verbessert (8 KB Rom und 16 Spielstufen).

Prospekt Saitek Mark 12