Chafitz Sargon 2.5

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chafitz Sargon 2.5 (Modul)
Hersteller Chafitz Jahr: 1979
Elo 1400 Preis  ?
Programmierer Dan und Kate Spracklen BT-2450
Prozessor 6502 BT-2630
Prozessortyp 8 Bit Colditz
Takt 2 Mhz Rechentiefe
RAM 2 KB Display 8 stellige alphanumerische Anzeige
ROM 8 KB Zugeingabe Tastatur
Bibliothek ca. 800 Halbzüge Zugausgabe Alphanumerisches Display
Spielstufen 7
Maße
Stromversorgung   9 Volt =
Verwandt Chafitz ARB Sargon 2.5
Sonstiges



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
~2 (20 - 40 Sek.) Keine Stufe für gesamte Partie! ~3 (45 - 90 Sek.) Keine Stufe für gesamte Partie! 4 (40 Züge in 2 Stunden) ~6
Chafitz Sargon 2.5.jpg


Infos
Ende des Jahres 1979 war das MGS (Modular Garne System) - Multispielsystem bei der Münchner Firma Sandy Electronic, in Kaufhäusern und großen Spielwarengeschäften erhältlich. Das herausragende Merkmal dieses Gerätes bestand darin, dass es mit einem austauschbaren Spielmodul versehen, wodurch das MGS-Multispielsystem nicht nur als Schachcomputer geeignet war, sondern bei Verwendung entsprechender Nachfolge-Module auch für die Spiele Dame, Black Jack (17 + 4), Bachgammon, andere strategische Spiele und weitere Schachmodule eingesetzt werden konnte.

Dank des eingebauten Spielstand-Speichers kann das Spielmodul auch während der Partie ausgewechselt werden, z.B. gegen ein anderes Schachmodul, welches spezielle Eröffnungen, gute Mittel- bzw. Endspielstrategien oder Meisterpartien enthält.

Die Abmessungen des MGS-Multispielsystems betragen 23 x 23 x 5 cm bei einem Gewicht von ca. 1,2 kg (ohne Netzteil und Schachfiguren). Der Computer ist zusammen mit dem Spielmodul in einer Kassette untergebracht, deren Oberfläche aus einem Magnetschachbrett besteht. Für den Spielbetrieb wird die Kassette auseinandergezogen, wodurch die Bedienungstastatur mit 20 Tasten, die achtstellige grüne LED-Anzeige und das Fach für die Aufbewahrung der Schachfiguren zugänglich sind. Mittels eines Akkus kann das MGS-Multispielsystem für eine Dauer von ca. 7 Stunden unabhängig vom Stromnetz betrieben werden.

Das MGS-Multispielsystem anfänglich mit dem Sargon 2.5 Modul ausgeliefert. Dieses Modul 7 verschiedene Programmstufen (Stufen 0 - 6), die folgende Durchschnittsantwortzeiten aufweisen:

Stufe   Antwortzeit
0           0,5 s (Blitzschach, löst Matt in 1 Zug)
1           10- 15 s (schnelles Spiel)
2           20- 40 s (Gesamtspielzeit ca. 1 Std.
3           45- 90 s (löst Matt in 2 Zügen)
4           2- 4 min (Turniereinstellung)
5           20- 40 min (löst Matt in 3 Zügen)
6           24 Std. (löst Matt in 4 Zügen)

Bemerkenswerte Eigenschaften des Gerätes sind u.a.: opto-elektronische Anzeige des Spielfeldes in vollständigen Reihen durch die Taste „RANK", vorprogrammierte Eröffnungen mit ca. 50 Varianten, Ausnutzung der Denkzeit des menschlichen Gegners, Unterbreitung von Zugvorschlägen, Unterbrechung der Computer-Denkzeit, Anzeige der in Erwägung gezogenen, jedoch nicht ausgeführten Züge, eingebauter Zugzähler, integrierte Schachuhr zur Registrierung von vier verschiedenen Zeiten, Abschaltung des eingebauten Zufallsgenerators zur Durchführung des vom Computer ermittelten bestmöglichen Einzelzuges, Rücknahme von bis zu 6 Einzelzügen, Erkennung einer Pattsituation.
Ein echter Gag des MGS-Multispielsystems sind die 70 folgenden, meist situationsbezogenen Kommentare, die hin und wieder auf dem achtstelligen alphanumerischen LED-Display in Laufschrift erscheinen:

  • AAIGH... - Aaach...
  • AH, RUTHLESS... - Ooh, grausam
  • ALL PLAYED OUT?... - Alle Möglichkeiten ausgeschöpft?
  • A NICE TOUCH... - Ein starker Zug
  • ARE THERE LADIES PRESENT?... - Sind Damen anwesend?
  • ARE YOU ANOTHER COMPUTER?... - Sind Sie auch ein Computer?
  • ARE YOU RATED?... - Haben Sie Führungspunkte?
  • AT LAST... - Na endlich
  • AWFUL... - Schrecklich
  • BOOK MOVE... - Ein Zug aus dem Theoriebuch
  • BUT, IS IT SOUND?... - Ist das fundiert?
  • BUT, OF COURSE... - Aber natürlich
  • CHECKMATE... - Schachmatt
  • CONGRATULATIONS... - Gratuliere!
  • DAZZLING... - Blendend
  • DISREGARD PREVIOUS COMMENT... - Ignorieren Sie den vorherigen Kommentar
  • DO I HAVE A CHANCE?... - Habe ich eine Chance?
  • DON'T GET NERVOUS... - Nur nicht nervös werden
  • DO YOU HAUE A PLAN?... - Haben Sie einen Plan?
  • ELEMENTARY... - Elementar
  • GIVE ME MORE TIME... - Geben Sie mir mehr Zeit
  • GOOD, BUT NOT GREAT... - Gut, aber nicht großartig
  • HAVE YOU PLAYED BEFORE?... - Haben Sie je Schach gespielt?
  • HURRAY... - Hurra
  • ILLEGAL MOVE... - Irregulärer Zug
  • I EXPECTED THAT... - Das habe ich erwartet
  • I MISSED THAT... - Das habe ich verpaßt
  • I MUST REMEMBER TRAT... - Das muß ich mir merken
  • I NEED HELP... - Ich benötige Hilfe
  • I SHOULD HAVE SEEN THAT... - Das hätte ich sehen müssen
  • IS THIS A TRAP?... - Ist das eine Falle?
  • IS THAT ALL?... - Ist das alles?
  • I WOULDN'T UAVE DONE THAT... - Das hätte ich nicht getan
  • LET'S ADJOURN NOW... - Wir sollten die Partie jetzt vertagen
  • MATE IN ONE... - Matt in einem Zug
  • MATE IN TWO... - Matt in zwei Zügen
  • MATE IN THREE... - Matt in drei Zügen
  • MATE IN FOUR... - Matt in vier Zügen
  • MAYBE SO... - Vielleicht so
  • MAY I CHEAT?... - Darf ich mogeln?
  • MATERIALIST... - Materialist
  • MY TURN AGAIN... - Bin ich wieder dran?
  • NOW FOR THE KILL... - Jetzt zum Totschlag
  • NOW THE DEFENSE CRUMBLES... - Jetzt fällt die Verteidigung zusammen
  • NOW THE OUTCOME IS OBVIOUS... - Jetzt ist das Ergebnis klar
  • OH, YOU'RE STILL THERE?... - Oh, Sie sind auch noch da?
  • READY FOR THIS?... - Bereit für das?
  • READY TO RESIGN?... - Bereit zum Aufgeben?
  • REALLY?... - Wirklich?
  • SARGON AWAITS YOUR MOVE... - Sargon wartet auf ihren Zug
  • SHOULD WE SWITCH SIDES?... - Wollen wir die Seiten wechseln?
  • SO MUCH FOR THAT... - Soviel für das
  • SPOT ME A QUEEN... - Eine Dame, bitte
  • STALEMATE... - Patt
  • SUCH BRILLIANCE... - Glänzend
  • SUITING MY PLAN... - Das paßt in meinen Plan
  • THAT MOVE WORKED BEFORE... - Der Zug wirkte schon zuvor
  • THERE IS ALWAYS HOPE... - Es gibt immer noch Hoffnung
  • T00 BAD... - Zu dumm
  • T00 MUCH... - Das ist zuviel
  • UNLEASHING THE ATTACK... - Voll auf Angriff
  • USUALLY I PLAY BETTER... - Gewöhnlich spiele ich besser
  • VERY INTERESTING... - Sehr interessant
  • VERY TRICKY... - Sehr trickreich
  • WHAT CAN I SAY?... - Was kann ich sagen?
  • WHERE DID I GO WRONG?... - Wo habe ich bloß den Fehler gemacht?
  • WHY DID YOU DO THAT?... - Warum haben Sie das getan?
  • WHOOPS... - Hoppla
  • YOU'VE BEEN PRACTICING... - Sie haben geübt
  • YOU WIN, BUT YOU HAD TO USE THE „BACKSPACE" KEY... - Sie gewinnen zwar, aber Sie mußten die „RESTORE"-Taste benützen


Durch die damalige überragende Spielstärke, den hohen Bedienungskomfort und die teilweise einzigartigen Eigenschaften war das MGS-Multispielsystem vor allem bei der Prominenz beliebt. Einer der bekanntesten Besitzer war der Bestseller-Autor Ephraim Kishon.