Fidelity Voice Sensory Chess Challenger

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
(Weitergeleitet von Fidelity CC Sensory Voice)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fidelity Voice Sensory Chess Challenger
Hersteller Fidelity Jahr: 1980
Elo 1186 Preis ~ 500 €
Programmierer Ron Nelson BT-2450
Prozessor Z80 BT-2630
Prozessortyp 8 Bit Colditz
Takt 4 MHz Rechentiefe Halbzüge
RAM 4 KB Display 4-stellige 7-Segment LED Anzeige
ROM 16 KB Zugeingabe Drucksensoren
Bibliothek ~ 1000 Halbzüge Zugausgabe 4-stellige 7-Segment LED Anzeige, 64 Feld LEDs
Spielstufen 10 (9 x Durchschnittszeit und Analyse)
Maße 28,5 cm x 33 cm
Stromversorgung   Transformator (AC/AC): 8.5V/1.5A oder 9V/1A
Verwandt Fidelity Chess Challenger Voice
Sonstiges
Genaue Typenbezeichnung Fidelity Voice Sensory Chess Challenger, Sprachausgabe mit Synthesizerstimme, 64 Meisterpartien, Druckeranschluss



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
CL3 - CL4 - CL6 CLH
FidelityCCSV.jpg


Infos
Fidelitys erster Luxusschachcomputer war mit Ron Nelsons stärkstem Programm ausgestattet und bot für die damalige Zeit eine Menge. Der Schachcomputer war optisch ansprechend und durch das Sensorbrett sehr einfach zu bedienen. Für den hiesigen Markt erfolgte die Sprachausgabe mit deutscher Synthesizerstimme. Als Zubehör konnte ein Drucker, zum Protokollieren der Partie, angeschlossen werden. Der äußerlich - bis auf den hinzugekommenen Schriftzug Champion - unveränderte Nachfolger Fidelity Chess Challenger Sensory Champion hatte bereits ein Programm des Ehepaars Dan und Kate Spracklen. Von den rund 150 Elo Punkten Spielstärkeunterschied zwischen den beiden Geräte bleiben, in Anbetracht des etwa doppelt so schnellen 6502 2 MHz Prozessors, etwa 80 Elo für das neue Programm übrig. Denn eine Z80 CPU mit 4 MHz entspricht, von der Geschwindigkeit her, einem 6502 mit 1 MHz.