Fidelity Tiny Chess

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fidelity Tiny Chess
Tiny.jpg
Hersteller Programmierer Markteinführung Elo
Fidelity van Riet Paap, Eric 1990 1074
Prozessor Takt RAM ROM
M50743 8 MHz 128 Byte 4 KB
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
Bibliothek ---
Display 4-stellige 7-Segment Anzeige
Spielstufen 32
Zugeingabe Drucksensoren (Steckschach)
Zugausgabe keine LEDs
Einführungspreis 99 DM (50 Euro)
Prozessortyp 8 Bit Singlechip
Stromversorgung Batterie 4x AAA, Netz = nicht möglich
Maße 10 x 16 x 2,5 cm, Spielfeld = 7,6 x 7,6 cm, Königshöhe 1 cm
Verwandt Mephisto Mini, Fidelity Marauder
Sonstiges
2 Halbzüge zurückspielbar, kennt keine Remis-Regeln, Modellnummer 6118



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
A4 - A5 - A7 A8


Infos
"Auf der Nürnberger Spielwarenmesse im Februar 1990 stellte Fidelity eine Reihe von weiteren Neuentwicklungen vor. Im unteren Preissegment wurde mit dem Tiny Chess ein kleines Taschengerät (7,6 x 7.6 cm) für 99.-- DM mit integriertem Stecksensorbrett und LC-Display sowie einem 8 MHz Singlechip vorgestellt. Das Programm wies nur einen Umfang von 4 KB aus und war für Anfänger bzw. Neueinsteiger konzipiert worden. Dieses Gerät wurde nach der Übernahme bereits von der Hegener + Glaser AG hergestellt und war dort unter der Bezeichnung Mephisto Mini ein alter Bekannter."



Weblinks