Mephisto Milano

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mephisto Milano
Hersteller Mephisto Jahr: 1991
Elo 1961 Preis 255 €
Programmierer Ed Schröder BT-2450 1956
Prozessor 65C02 BT-2630
Prozessortyp 8 Bit Colditz
Takt 5 Mhz Rechentiefe 22 Halbzüge
RAM 8 KB Display 2x16 Punktmatrix-LCD
ROM 64 KB Zugeingabe Drucksensoren
Bibliothek 25000 Halbzüge Zugausgabe 16 Feldrand LEDs
Spielstufen Normalspiel-, Turnierspiel-, Blitz-, Rechentiefe-, Mattsuch- und Fernschach-Stufen, Elo Spielstufen
Maße 34 x 26 x 3 cm
Stromversorgung   Batterie = 6x AA-Zellen, Netz = HGN 5001
Verwandt Mephisto Polgar Mephisto MM V
Sonstiges
Bekannt sind zwei Versionen, 1.01 und 1.02, abrufbar durch gleichzeitiges Drücken der Mem und Info Taste



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
frei einstellbar frei einstellbar oder Elo Stufe frei einstellbar frei einstellbar frei einstellbar oder Elo Stufe
Mephisto milano.jpg


Infos
Mephisto Milano mit Deckel
Display

Das Programm des Mephisto Milano beruht auf dem des Mephisto Polgar und besitzt auch dessen Features (Eröffnungstraining, ELO-Einstellung usw.). Zusätzlich ist der Mephisto Milano mit den taktischen Algorithmen des Mephisto MM V und einer eignen Art von Singular Extension ausgestattet worden, was dafür bürgen sollte, die Spielstärke seiner Vorgänger noch um einiges zu übertreffen.

Endspielposition