9. D.A.CH. - Turnier 2009

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

 
  xXx - Triple X siegt erneut in Kaufbeuren

Eingebettet in das Tal der Wertach, liegt das wunderschöne Kaufbeuren inmitten des östlichen Allgäus. Die ehemalige Freie Reichsstadt zeigt sich traditionsbewusst, war sie doch nun schon zum 9. Mal Gastgeber des so genannten D.A.CH.-Turniers. Ursprünglich stand das Kürzel D. (Deutschland) A. (Österreich) CH. (Schweiz) für die Herkunftsländer der Teilnehmer. Zur 9.Auflage war es Anlaufpunkt für Schachcomputer Freunde aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland und Ungarn. Ein großes Dankeschön geht an Kurt und Alwin (inkl. der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu, welche freundlicherweise etliche Sachpreise zur Verfügung stellte) für die hervorragende Organisation, sowie an unseren Turnierleiter Robert. Ihr Einsatz, der freundschaftliche Wettkampf und das harmonische Miteinander der Teilnehmer, die entspannte Atmosphäre zeichnete auch in diesem Jahr das „Urgestein“ der Schachcomputer Turniere aus.

Herzlichen Dank!


Der Turnierablauf beim D.A.CH.-Turnier erfolgte traditionell in 2 Gruppen, wobei sich als Spielform das „Rundenturnier“ bewährt hat. Gruppe A ist dabei den Schwergewichten der Schachcomputer vorbehalten. Gruppe B wird je nach Wunsch der Teilnehmer gestaltet. In diesem Jahr war es die 2000er Elo Region, die den Zuspruch erhielt.


  Gruppe A

Aber werfen wir zuerst einen Blick auf die Gruppe A. Als Titelverteidiger ging der TASC R30 V2.5 an den Start. Im letzten Jahr schaffte Sabine das Kunststück und führte diesen Boliden mit sage und schreibe 7 Punkten aus 7 Partien zum Turniersieg. Schon im Jahr 2007 war es Sabine gelungen, die Version 11 aus dem Hause Fidelity, zum ersten Mal in der Geschichte des D.A.CH.-Turniers, an die Spitze des Turniers zu führen. Als großer Favorit ging aber in diesem Jahr der TASC R40 von Hans an den Start. Aber auch die weiteren Teilnehmer konnten sich sehen lassen: Fidelity Elite V11 68060 (Sabine), Mephisto Vancouver 68020 (Holger), Mephisto Risc 2 (Bernhard), Mephisto Almeria 68020 24 MHz (Alwin), Mephisto Magellan (Hein & Luuk), Mephisto Montreux (Rainer), Mephisto London 68030 (Frank) und TASC R30 V2.5 (Micha). Der Turnierverlauf gestaltete sich sehr spannend, R40 und V11 zogen einsam ihre Kreise, der Titelverteidiger R30 V2.5 fiel nach einer fantastischen Angriffspartie des Magellan und der damit verbundenen Niederlage auf den dritten Platz zurück. Somit ergab sich aufgrund des flexiblen Turnierablaufs am Samstagabend folgendes Tabellenbild. Die Version 11 führte ungeschlagen mit 6,5 Punkten bei 8 Partien die Tabelle der Gruppe A an, gefolgt vom R40 mit 5,5 Punkten aus 6 Partien. 2 Partien verblieben dem R40, um seiner Favoritenrolle gerecht zu werden und den zweiten Turniersieg nach 2002 einzufahren. Die erste Partie des R40 am Sonntag (Hängepartie, nach einem „Schwächeanfall“ des R40 am Samstagabend; irgendwie schien das Gerät der nervlichen Anspannung nicht mehr gewachsen… ) gegen den London 68030 endete, wie beim London üblich, recht unspektakulär Remis. Die Konstellation vor dem Endspiel R40 – R30 war recht kurios. Ein Remis des R40 hätte zu einem absoluten Gleichstand in der Tabelle mit der Version 11 geführt, da auch die Feinwertungen beider Geräte identisch gewesen wären. Aber wie so oft kam es völlig anders. Nicht die stärkere Hardware des R40 dominierte die entscheidende Partie, nein es war der kleine Bruder R30. Nach nur 39 Zügen war die Partie entschieden, Sieg für den R30! Der Turniersieger stand fest: Fidelity Elite V11 + Sabine. „Triple X“ Sabine schaffte damit den Hattrick und gewann das D.A.CH.-Turnier zum dritten Mal in Folge!


D.A.CH. 2009 - Gruppe A

9. D.A.CH. - Turnier / Gruppe A, Kaufbeuren 2009 
    123456789 = 
1.Elite 68060 V11, Fidelity 2332 x½½½11111  
2.R40 V2.5, TASC. 2385 ½x0½11111 6 
3.R30 V2.5, TASC. 2356 ½1x½0½111  
4.London 68030, Mephisto 2321 ½½½x110½1 5 
5.Magellan, Mephisto 2235 0010x0111 4 
6.Vancouver 68020, Mephisto 2215 00½01x½1½  
7.Risc 2, Mephisto 2255 00010½x01 7.25
8.Montreux, Mephisto 2292 000½001x1 5.50
9.Almeria 68020 24 MHz, Mephisto 2190 00000½00x ½ 

Zum Nachspielen, bitte Ergebnisse anklicken!


Game(s) in PGN


  Gruppe B

Aber auch die Gruppe B war nicht minder spannend. Die Mischung der Geräte war überaus gelungen. Mephisto Milano Pro, der Favorit (Róbert S.), Novag Diamond (Erwin), Mephisto Roma 68020 (Dirk), Mephisto MM V 10 MHz (Thomas), Mephisto MM IV 18 MHz (Helmut), Mephisto Dallas 68000 (Alexander), Novag Super Expert A (Willi M.) und Saitek GK 2000 (Gernot). Zur Überraschung der Teilnehmer, konnten sich weder Milano Pro, noch der Paris 2007 Gewinner Diamond durchsetzen, beide Geräte landeten „nur“ im Mittelfeld. Den Turniersieg machten 3 Geräte unter sich aus, Roma 68020, MM V 10 MHz und MM IV 18 MHz. Dabei hoffte der Roma von Dirk auf die Ausrutscher vom MM V und MM IV. Gegner des MM IV war in der letzten Runde der Dallas 68000. Und die erste Hoffnung des Roma schien sich zu erfüllen. Dallas 68000 setzte dem MM IV zu und hatte kurzzeitig einen Mehrbauern im Endspiel. Aber die Hoffnung auf den Turniersieg fiel schnell in sich zusammen, der Dallas patzte heftig im Endspiel und warf sogar noch das Remis über Bord. Glücklicher Sieg für den MM IV und Tabellenführung. Nun war es am MM V 10 MHz von Thomas. Ein Sieg in der letzten Runde gegen den Milano Pro musst her, um einen weiteren Turniersieg für den MMV zu erringen. Und unser Turnierfuchs Thomas zeigte einmal mehr, wie man unter Druck Siege erringt. Auch der laut Elo Liste deutlich stärker eingestufte Milano Pro wurde vom MM V 10 MHz besiegt, Turniersieg in Gruppe B und das Double für Thomas – Turniersieg in Klingenberg und Kaufbeuren in einem Jahr!


D.A.CH. 2009 - Gruppe B

9. D.A.CH. - Turnier / Gruppe B, Kaufbeuren 2009 
    12345678 =  
1.MM V 10 MHz + HG550, Mephisto  x1½110½1 5 17.25
2.MM IV 18 MHz + HG440, Mephisto 2067 0x1½½111 5 14.50
3.Roma 68020, Mephisto 2086 ½0x01111   
4.Diamond, Novag 2151 0½1x011½ 4  
5.Milano Pro, Mephisto 2154 0½01x01½ 3  
6.Super Expert A 6 MHz, Novag  10001x0½   
7.Dallas 68000, Mephisto 1984 ½00001x½ 2 6.00
8.GK 2000, Saitek 1970 000½½½½x 2 5.75

Zum Nachspielen, bitte Ergebnisse anklicken!


Game(s) in PGN


  Kaufbeuren 2009 - Impressionen




siehe auch