7. D.A.CH. - Turnier 2007

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
World2.gif Other languages:english  |  deutsch


D.A.CH. 2007 - Die Waffen einer Frau

20 Schachcomputer-Enthusiasten aus Österreich, Deutschland und den Niederlanden, fanden in diesem Jahr den Weg ins bayerische Kaufbeuren zum so genannten D.A.CH.-Turnier. Perfekt organisiert wurde das Event, welches nun schon zum 7. Mal stattfand, von Kurt Kispert, Günther Steinmüller (Turnierleiter), Alwin Gruber und Wiktor Rawik.

Im freundschaftlichen Schachcomputer Turnier gingen 18 Geräte an den Start. Wobei natürlich auch in diesem Jahr, Spaß und Geselligkeit, weniger der sportliche Erfolg im Vordergrund standen. Auf Wunsch vieler Teilnehmer, wurde erneut auf 2 Gruppen (Rundenturniere) zu je 9 Geräten zurückgegriffen. In Gruppe A kamen traditionell die absoluten Schachcomputer Schwergewichte zum Einsatz. In diesem Jahr waren es Mephisto Atlanta (Rainer Migas), Mephisto London 68030 66 MHz TM (Erwin Biri), Mephisto Montreux (Alwin Gruber), Mephisto Genius 68030 (Robert Weck), TASC R30 V2.5 (Hans van Mierlo), Saitek Sparc (Dirk Heidtfeld), Saitek Risc 2500 (Frank Jäger), Mephisto Polgar 25 MHz (Ruud Martin - Eine Eigenentwicklung von Ruud darf einfach nicht fehlen) und der Sieger der 3.Online WM, der Fidelity Elite 68060 "V11" (Sabine Kesting - Das Gerät wurde freundlicherweise von Bernhard Lederwasch zur Verfügung gestellt).

Für die "V11" war es bereits die 4. Bewährungsprobe während eines D.A.CH.-Turniers. Zwar konnte man die Ergebnisse der letzten Einsätze nicht als schlecht bezeichnen, aber der ganz große Erfolg blieb aus. Es bedurfte wohl dem weiblichen Feingefühl von Sabine, um die brachiale Gewalt einer "V11" in die richtigen Bahnen zu lenken, denn mit unglaublichen 7,5 Punkten aus 8 Partien pulverisierte der Fidelity Weltmeister zur Überraschung aller Anwesenden seine Gegner. Platz 2 belegte der Mephisto Atlanta mit ebenfalls ausgezeichneten 6,5 Punkten. Etwas abgeschlagen bzw. 1,5 Punkten Rückstand, landete der Mephisto London 68030 66 MHz TM auf Platz 3.

Die "V11" scheint momentan nicht zu bändigen und man darf auf das Abschneiden bei der 4. Online WM gespannt sein. Allerdings wird dann wieder Hans die Führung übernehmen müssen. Ein paar Tipps von Sabine können vielleicht nicht schaden.


Abschlusstabelle der Gruppe A

Kaufbeuren 2007 Gruppe A

7. D.A.CH. - Turnier / Gruppe A, Kaufbeuren 2007
    123456789 =SB
1.Elite 68060 V11, Fidelity2311 x1111½111  
2.Atlanta, Mephisto2293 0x1½11111  
3.TM London 66 MHz, Mephisto2343 00x101111 5 
4.Montreux, Mephisto2280 0½0x11011  13.75
5.Genius 68030, Mephisto2335 0010x111½  12.25
6.R30 V2.5, TASC.2336 ½0000x½½1  
7.Sparc, Saitek2187 00010½x½0 2 6.75
8.Risc 2500, Saitek2239 00000½½x1 2 3.75
9.Polgar 25 MHz , Mephisto2127 0000½010x  

Zum Nachspielen, bitte Ergebnisse anklicken!


Game(s) in PGN


Aber auch in Gruppe B fanden sich sehr starke Geräte aus dem Elo Bereich 2000. Klassiker und Raritäten (gemeint sind natürlich die Geräte, nicht die Bediener) wie Mephisto Amsterdam (Bernhard Lederwasch), Fidelity Designer 2265 Master (Wiktor Rawik), Novag Super Forte C 5 MHz (Wolfgang Spiekermann) , Mephisto MM V (Alexander Riedel), Mephisto Modena (Gernot Holm), Mephisto Super Mondial II (Franz Wagner), Millennium Genesis (Kurt Kispert), Mephisto Rebell 5.0 Prototyp (Helmut Hoffmann) und Novag Diablo 68000 (Michael Völschow) wurden an den Start geschickt. Als Ranglistenstärkstes Gerät war der Novag Diablo 68000 als Favorit der Gruppe B vor dem Turnier gehandelt worden. Natürlich völlig zu unrecht, denn erstens zeichnete der Schreiber dieser Zeilen als Bediener verantwortlich und zweitens konnte der Diablo bisher zumindest bei Aktivschachturnieren seine Klasse nicht unter Beweis stellen. Ab- bzw. Niedergeschlagen mit 3,5 Punkten aus 8 Partien auf Platz 6 fand man Gerät und Bediener wieder. Ein spannendes Kopf an Kopf Rennen lieferten sich Mephisto MM V und Fidelity Designer 2265 Master. Am Ende setzte sich der MM V knapp aber verdient mit einem halben Punkt Vorsprung durch. Der Sieg im direkten Vergleich war der entscheidende Garant für den Turniersieg. Platz 3 ging an den Novag Super Forte C 5 MHz.


Abschlusstabelle der Gruppe B

Kaufbeuren 2007 Gruppe B

7. D.A.CH. - Turnier / Gruppe B, Kaufbeuren 2007 
    123456789 = 
1.MM V, Mephisto2003 x111101½1  
2.Designer 2265, Fidelity2023 0x0111111 6 
3.Super Forte C 5 MHz , Novag1971 01x0½1½11 5 
4.Amsterdam, Mephisto1943 001x011½1  
5.Modena, Mephisto1964 00½1x10½1 4 
6.Diablo 68000, Novag2059 10000x½11  
7.Genesis, Millennium1895 00½01½x10 3 
8.Supermondial 2, Mephisto1962 ½00½½00x1  
9.Rebell 5.0 Prototyp, Mephisto1875 00000010x 1 

Zum Nachspielen, bitte Ergebnisse anklicken!


Game(s) in PGN


Kaufbeuren 2007 - Der Film (von Helmut Hoffmann)

(Auszug aus dem Posting von Helmut Hoffmann aus dem Schachcomputer.info Forum)

Helmut Hoffmann


Hallo Schach-Oldies!

Meine Videoaufnahmen die ich heuer in Kaufbeuren gemacht habe stehen zum Download bereit.

Es gibt eine kleinere Version "kaufbeurenl.mp4" die "nur" 45 Megabyte hat, aber vom Bild ziemlich schlecht ist.

Weiters gibt es eine bessere Version "kaufbeurenm.mp4" die eine zumindest akzeptable Bildqualität bietet aber leider 104 Megabyte groß ist, trotzdem empfehle ich diese zum Download.

Der Film dauert übrigens 25 Minuten!

Als passenden Universalplayer empfehle ich den "VCL Media Player". Einfach googeln und man findet viele Downloadquellen.

Dann viel Spass beim Ansehen des Videos ... Helmut

Video icon.jpg Kaufbeuren 2007 - Der Film (104 MB)

Video icon.jpg Kaufbeuren 2007 - Der Film (46 MB)


Bilder aus dem 7. D.A.CH. - Turnier


World2.gif Other languages:english  |  deutsch




siehe auch