Chafitz TSB 4 La Regence

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chafitz TSB 4 La Regence
Hersteller Chafitz, Applied Concepts (in Europa auch Sandy) Jahr: 1982
Elo 1570 Preis 1398 DM (715 €)
Programmierer Richard Lang BT-2450
Prozessor Z80 BT-2630
Prozessortyp 8 Bit Colditz
Takt 6 MHz Rechentiefe  ?
RAM 2 KB Display ---
ROM 12 KB Zugeingabe Magnetsensoren
Bibliothek ca. 4000 Züge Zugausgabe 64 Feld-LEDs
Spielstufen 8
Maße 50 x 50 x 4,5 cm / 4500 g
Stromversorgung   Netz
Verwandt CXG Chess 3000, CXG Chess 2001, Hanimex HCG 1900
Sonstiges Europameisterprogramm 1981 von Richard Lang


Infos
SandyTSB4 LaRegence.jpg


Dieses Gerät in Turniergröße beruhte auf dem Automatic-Response-Board ARB 3000, arbeitet somit auf Basis von Magnetsensoren. Das Programm hatte gegenüber seinem Vorgänger eine geringfügig gesteigerte Rechentiefe und rechnete auf Turnierstufe ca. sechs Halbzüge tief.

Die Zugausgabe erfolgte über 64 Feld-LEDs. La Regence war mir einem Modulsystem ausgestattet, welches in den Jahren durch Zusatzmodule weiter ausgebaut werden sollte. Die Grundkapazität beträgt 12 KB, lässt sich aber auf 48 KB erweitern. Im Grundgerät ist eine Eröffnungsbibliothek mit 4000 Zügen enthalten.

Das Gerät wurde über das Netz betrieben, verfügte aber auch über einen vollautomatischen Speicher, der die laufende Partie bei einem Stromausfall bis zu 24 Stunden speicherte.

Prospekt