Fidelity Chess Challenger

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
(Weitergeleitet von Fidelity Chess Challenger 1)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fidelity Chess Challenger
Hersteller Fidelity Jahr: 1977
Elo 852 Preis
Programmierer Ron Nelson BT-2450
Prozessor 8080 BT-2630
Prozessortyp 8 Bit Colditz
Takt 2 MHz Rechentiefe Halbzüge
RAM 256 Byte Display 4-stellige 7-Segment LED Anzeige
ROM 2 KB Zugeingabe Tastatur
Bibliothek nein Zugausgabe 4-stellige 7-Segment LED Anzeige
Spielstufen 1
Maße
Stromversorgung  
Verwandt Fidelity Chess Challenger 3
Sonstiges
The Big Bang Hall of Fame: Der erste Schachcomputer! Spielt nur mit Schwarz! Beherrscht Schachregeln nicht korrekt (Rochade + en passant fehlerhaft, Ausführung auch bei Schachgeboten)



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
CC1.jpg


Infos
Bei diesem ersten kommmerziellen Schachcomputer, von dem nur ca. 1000 Stück gebaut wurden, waren die Koordinatenbezeichnungen vertauscht. Eigentlich hiess er nur in der Firma Fidelity nur "Chess Challenger". Der Zusatz "1" wurde erst später von Autoren zur Unterscheidung von anderen Modellen verwendet. Zunächst wurde aufgrund der vertauschten Koordinaten ein Teil der Produktion zurückgenommen und dann wieder als "Upgraded Version" in den Handel gegeben. Diese entsprach dem Fidelity Chess Challenger 3, der den Chess Challenger 1 ersetzte.




Auf der Zeichnung (unten) kann man erkennen, dass Ron Nelson bereits zur Patentanmeldung die im Schach übliche Bezeichnung von Spalten und Reihen vertauscht hatte! Somit wurden auch beim ersten Schachcomputer, dem Fidelity Chess Challenger, die Spalten und Reihen falsch beschriftet. Im Nachfolgemodell Fidelity Chess Challenger 3 ist dies berichtigt.

Bereits zur Patentanmeldung sind Spalten und Reihen vertauscht!