Conchess T-Kassette

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Conchess T-Kassette
P1090712.JPG
Hersteller Programmierer Markteinführung Elo
Conchess Rathsman, Ulf 1984
Prozessor Takt RAM ROM
65C02 6-8 Mhz 8 KB 32 KB
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
Bibliothek
Display
Spielstufen 10 + Mattsuchstufe
Zugeingabe Magnetsensoren
Zugausgabe LEDs
Einführungspreis
Prozessortyp 8 Bit
Stromversorgung
Maße
Verwandt
Sonstiges



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
Stufe P5 Keine Stufe für gesamte Partie! Stufe T1 Keine Stufe für gesamte Partie! Stufe T3 Ja


Infos
Die T-Kassette mit 6 MHz erschien als Top-Speed Variante von Conchess nach der 4. WMCCC Glasgow 1984 auf dem Markt. Princhess von Ulf Rathsman wurde dort geteilter Weltmeister. Nach der 5. WMCCC Amsterdam 1985 konnte man neben der T6-Kassette auch eine T8-Kassette erwerben, mit der neueren Plymate Version des Programms.