Novag Super System

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Novag Super System.jpg

"Dieses Multimediasystem eröffnet Schachenthusiasten neue Möglichkeiten mit Novag Schachcomputern." So lautete der Werbetext 1990 der Firma Novag. Über das Super System war es möglich mit Hilfe des Distributors (Verbindungsbox) verschiedene Novag Komponenten miteinander zu verbinden, wobei immer jeweils 2 Geräte in beliebiger Kombination miteinander kommunizieren konnten. Alle Schachcomputer von Novag, die das Wörtchen "Super" in ihrem Namen tragen + Sapphire, Sapphire II, Diamond, Diamond II, Scorpio und Diablo können angeschlossen werden.


Zum Super System gehörten folgende Komponenten:

Distributor

Die Verbindungsbox ist der zentrale Verteiler des Super Systems. Sämtliche Zusatzgeräte des Super Systems können über den Distributor verbunden werden und miteinander kommunizieren. Alle PCs mit einer RS 232C-Schnittstelle, unabhängig vom Betriebssystem, können problemlos über einer Terminalprogramm angeschlossen werden.


TV-Interface

Durch das TV-Interface werden die Informationen des Schachcomputers in ein Fernsehbild umgesetzt. Das TV-Interface bietet grafische Darstellung des Spielfeldes, die Notation der letzten 5 Züge und eine komplette Zeitanzeige für beide Seiten.


Drucksensor Schachbrett

Das Drucksensor Schachbrett kann die auf ihm ausgeführten Züge an die Verbindungsbox (Distributor) übertragen und von dort zu den anderen Anschlussgeräten weiterleiten


Magnetsensor Schachbretter

Über das Novag Super System konnten folgende Magnetsensor Schachbretter über die Verbindungsbox (Distributor) auf dieselbe Art wie das Drucksensor Schachbrett verwendet werden:


Schachcomputer

Alle Schachcomputer die das Wörtchen "Super" (Super Nova, Super VIP, Super Forte, Super Expert) in ihrem Namen tragen + Sapphire, Sapphire II, Diamond, Diamond II, Scorpio und Diablo können angeschlossen werden.