Brettcomputer-Fernschachturnier 2008

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

  Regeln

Starttermin: 01.11.2008 bis 30.11.2008

Dauer Hauptrunde: voraussichtlich 12 Monate oder länger

Dauer Zwischenrunde: voraussichtlich 4 Monate oder länger

Dauer Abschlussrunde: voraussichtlich 4 Monate oder länger

Teilnahmeberechtigt ist jeder Schachcomputer im weitläufigen Sinne (keine PCs oder PDAs, wohl aber "Chessmachines" und die "Wundermaschine")


1.) Modus (Hauptrunde):

1a) Es wird in sechs Gruppen gespielt. In den einzelnen Gruppen spielt jeder gegen jeden eine einzelne Partie. Die Partien werden entgegen der üblichen Vorgehensweise beim Fernschach nacheinander und nicht etwa parallel ausgetragen.

1b) Die Aufteilung der Gruppen erfolgt dergestalt, dass sich möglichst gleichstarke Geräte innerhalb einer Gruppe einfinden. Hierbei soll nach Möglichkeit vermieden werden, dass zwei (oder mehr) Geräte eines einzelnen Bedieners zusammen in eine Gruppe fallen. Zur Feststellung dieser Spielstärken wird auf gängige Listen zurückgegriffen (siehe Prioritätsverteilung unter 6f). Die Startplatzierung wird absteigend nach Spielstärke sortiert.

1c) Die Farbverteilung wird nicht ausgelost, sondern ergibt sich nach festgelegtem Schema aus der Startplatzierung innerhalb der Gruppe:

   1 vs 2 und 3 vs 4
   2 vs 3 und 4 vs 1
   3 vs 1 und 4 vs 2
   Hiernach haben die beiden stärkeren Erst- und Zweitplatzierten Geräte zweimal schwarz, während die schwächeren
   Dritt- und Viertplatzierten zweimal weiß haben.
   In der Zwischen- und Endrunde wird nach Möglichkeit eine ausgewogene Farbverteilung in Bezug auf das gesamte
   Turnier herbeigeführt. Sofern dies nicht möglich ist, bekommt das schwächere Gerät das Anzugsrecht.

1d) Abweichender Modus Zwischenrunde:

   Block 1:
   Erster Gruppe C vs Zweiter Gruppe B, Erster Gruppe B vs Zweiter Gruppe A, Erster Gruppe A vs Zweiter Gruppe C
   Dritter Gruppe C vs Vierter Gruppe B, Dritter Gruppe B vs Vierter Gruppe A, Dritter Gruppe A vs Vierter Gruppe C
   
   Block 2:
   Erster Gruppe F vs Zweiter Gruppe E, Erster Gruppe E vs Zweiter Gruppe D, Erster Gruppe D vs Zweiter Gruppe F
   Dritter Gruppe F vs Vierter Gruppe E, Dritter Gruppe E vs Vierter Gruppe D, Dritter Gruppe D vs Vierter Gruppe F
   
   Die erspielte Platzierung innerhalb der Blöcke errechnet sich unter Berücksichtigung der Vorrundenergebnisse.    

1e) Abweichender Modus Abschlussrunde: Erster Block 1 vs Erster Block 2, Zweiter Block 1 vs Zweiter Block 2 usw.

1f) Die erspielte Endplatzierung errechnet sich unter Berücksichtigung der Vor- und Zwischenrundenergebnisse dergestalt, als wenn ein vollrundiges Turnier gepielt wurde. Zur Ermittlung der Platzierung wird auf Feinwertung und Fein-Feinwertung zurückgegriffen. Sollte es zu Gleichständen kommen, zählen zunächst die Gewinnpartien, anschließend die Schwarzsiege und danach die Anzahl der Schwarzpartien.


2.) Bedenkzeit:

2a) Die maximale Bedenkzeit beträgt 24h/Zug. Es kann im Gegensatz zum regulären Fernschach keine Bedenkzeit angespart werden!

2b) Die maximale Bedenkzeit sollte weitgehend ausgenutzt werden, um gleiche Bedingungen für alle Geräte zu schaffen.


3.) Austragungsplattform(en):

3a) Die Eröffnungsphasen, resp. die Buchzüge der Geräte, werden auf Chessgate.de gespielt oder innerhalb des Forums via PM ausgetauscht.

3b) Sobald ein Gerät seine Bibliothek verlassen hat, werden die Züge öffentlich im Forum von Schachcomputer.info (Unterforum "Fernschach") übermittelt.


4.) Inhalt der Zugübermittlung:

Neben der Zugnummer und dem Zug selbst, sind (sofern gerätebedingt möglich) zusätzlich folgende Daten auf freiwilliger Basis erwünscht:

4a) Suchtiefe und Ast zum Zeitpunkt der Zugausführung

4b) Stellungsbewertung zum Zeitpunkt der Zugausführung

4c) Hauptvariante zum Zeitpunkt der Zugausführung

4d) Bedenkzeitverbrauch für den aktuellen Zug


5.) Urlaub oder andere Arten der Verhinderung:

5a) Urlaub und sonstige Zeiten in denen eine Partie unterbrochen werden muss, sind zeitlich weitgehend unbegrenzt.

5b) Abwesenheit die länger als 3 volle Tage andauert, ist dem Gegner und dem Turnierleiter anzuzeigen.

5c) Unentschuldigte Fehlzeit von mehr als 10 Tagen hat eine Ermahnung zur Folge. Nach weiteren 10 Tagen unangemeldeten Fernbleibens folgt eine zweite Ermahnung. Nach weiteren 10 Tagen ohne Rückmeldung des Bedieners, wird das Gerät disqualifiziert.

5d) Bei offenkundiger Partieverschleppung (mehr als 60 Tage für die jeweils letzten 10 Züge, sofern nicht angemeldet), wird einmalig angemahnt. Bei weiterer Verschleppung wird die Partie abgeschätzt und bei unklarer Position dem Gegner der volle Punkt zugeschrieben.


6.) Einschränkungen / Besonderheiten:

6a) Um möglichst gleiche Bedingungen zu erhalten, sollte generell auf Analysestufe bzw. "Level=unendlich" gespielt werden um Pondereffekte zu vermeiden.

6b) Es sei gestattet Züge im Voraus berechnen zu lassen (etwa bei längerer Abwesenheit des Gegners) wenn sichergestellt ist, dass die Bedenkzeit jeweils 24h/Zug nicht überschreitet.

6c) Abweichend von 6b sei allen Geräten, die über Hashtechnologie oder anderer Methoden zur Speicherung einer vorangegangenen Berechnung verfügen, dieses Vorgehen nur erlaubt, wenn vorher und nachher der Spielstandspeicher gelöscht wird (z.B. durch Aufruf einer neuen Partie und anschließender Stellungseingabe).

6d) Die Turnierleitung behält sich vor, stichprobenartig einzelne Züge (falls verfügbar auch anhand der mit ihnen freiwillig übermittelten ergänzenden Daten) auf Plausibilität hin zu prüfen und hierzu nötigenfalls auch die Hilfe Dritter in Anspruch zu nehmen. Bei auftretenden Unstimmigkeiten wird die gesamte Partie überprüft. Sollte sich dabei ein Betrugsverdacht bestätigen, wird das betreffende Gerät disqualifiziert und der Bediener von künftigen Events dieser Art ausgeschlossen.

6e) Teilnehmer die das Zeitfenster des Starttermins nicht einhalten, werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird dann versucht, möglichst zeitnahen Ersatz zu finden.

6f) Priorität bei der Spielstärkeermittlung zwecks Eingliederung der Geräte in die Vorrundengruppen:

   f1) Turnierliste Schachcomputer.info
   f2) SSDF-Liste (+100 Elo)
   f3) BT-Testergebnisse
   f4) Aktivliste Schachcomputer.info
   f5) Geräte die in keiner dieser Listen geführt sind, werden geschätzt.

6g) Um "Seeschlangen" zu vermeiden werden Partien nach überschreiten des 60ten Zuges abgeschätzt.

   Ausnahmen:
   Es liegt eine eindeutige, das Matt unweigerlich herbeiführende Situation vor:
   Die Partie wird dann weitergeführt, sofern keiner der Bediener widerspricht.
   In unklarer (nicht eindeutig remisträchtiger!) Situation:
   Es werden 10 weitere Züge ausgeführt. Führen diese zu keinerlei Fortschritten für wenigstens eine Seite,
   wird die Partie als Remis abgebrochen. Es liegt während der zusätzlichen Züge an den Geräten zu "beweisen",
   dass sie die Situation korrekt zu behandeln und ein baldiges -eindeutiges- Ergebnis herbeizuführen in der
   Lage sind. Ein Indikator dafür soll (sofern vorhanden) die eigene Stellungsbewertung der Geräte sein. Ist
   dieses gegeben, wird die Partie um jeweils 10 Züge fortgeführt und dann erneut geprüft.
   Die Entscheidung hierüber obliegt jeweils dem Turnierleiter und ist unanfechtbar.


7.) Diese Turnierordung wird angepasst/korrigiert, falls den Umständen entsprechende Notwendigkeit dies unabdingbar macht und ansonsten der reibungsfreie Turnierablauf erheblich gestört würde. Die Teilnehmer stimmen über eine solche Maßnahme gemeinschaftlich ab. Sollte sich keine Einigkeit erzielen lassen, ist die Entscheidung des Turnierleiters alleingültig.



  Teilnehmer & Geräte / Operators and Machines:

Deutschland.gif Peter - Fluppio Saitek D+ 8 MHz
Deutschland.gif Tom - Animal Farm Mephisto Polgar Mephisto Monte Carlo IV LE
Deutschland.gif Stefan M. - marste Mephisto London 68000 Saitek Galileo
Deutschland.gif Rüdiger - pato4sen Chess-Master Diamond Mephisto MM V Fidelity Sensory 9
Deutschland.gif Uwe - Paisano Novag Super Forte B 6 MHz Fidelity Mach III
Deutschland.gif Willi - EberlW RadioShack Champion 2250XL Mephisto Mondial
Deutschland.gif Oliver - OliOS2 Mephisto MM VI
Kazakhstan.gif Vitali - iuppiter Mephisto MM I Mephisto MM II
Austria.gif Bernhard - rodel Novag Super Constellation
Deutschland.gif Markus - Mapi Mephisto Master Chess
Deutschland.gif Guido - ed209 Mephisto Modena
Austria.gif Helmut - Helmut Mephisto Roma II Novag Star Diamond
Deutschland.gif Thorsten - mclane Saitek Sparc Mephisto Nigel Short Excalibur Igor 24 MHz
Deutschland.gif Thorsten - mclane Saitek Kasparov Blitz


  Modus

Die 24 Teilnehmer wurden in 6 Gruppen zu je vier Geräten eingeteilt. Gespielt wird zunächst ein Rundenturnier pro Gruppe.

  Gruppeneinteilung

Gruppe A Gruppe B Gruppe C
United States.gif Saitek Sparc Netherlands.gif Mephisto Nigel Short 10 MHz Netherlands.gif Mephisto MM VI
United States.gif Novag Star Diamond Netherlands.gif RadioShack Champion 2250XL United States.gif Novag Super Forte B 6 MHz
Netherlands.gif Mephisto Master Chess United States.gif Fidelity Mach III Netherlands.gif Mephisto MM V
United Kingdom.gif Mephisto London 68000 Netherlands.gif Mephisto Polgar United States.gif Excalibur Igor 24 MHz
Gruppe D Gruppe E Gruppe F
United Kingdom.gif Mephisto Roma II Sweden.gif Mephisto MM II United States.gif Saitek Galileo
Netherlands.gif Mephisto Modena United States.gif Novag Super Constellation United States.gif Fidelity Sensory 9
Netherlands.gif Mephisto Monte Carlo IV LE United States.gif Saitek Kasparov Blitz Deutschland.gif Mephisto MM I
United States.gif Saitek Analyst D+ 8 MHz Netherlands.gif Mephisto Mondial Deutschland.gif Chess-Master Diamond


  Zu den momentan laufenden Partien


  Vorrunde - Spiele der Gruppenphase



  Gruppe A

Runde 1
United States.gif Saitek Sparc United States.gif Novag Star Diamond ½ : ½
Netherlands.gif Mephisto Master Chess United Kingdom.gif Mephisto London 68000 1 : 0
Runde 2
United States.gif Novag Star Diamond Netherlands.gif Mephisto Master Chess ½ : ½
United Kingdom.gif Mephisto London 68000 United States.gif Saitek Sparc 1 : 0
Runde 3
Netherlands.gif Mephisto Master Chess United States.gif Saitek Sparc - : -
United Kingdom.gif Mephisto London 68000 United States.gif Novag Star Diamond 0 : 1



Rang Gerät Punkte SB
1 Novag Star Diamond 2.0 / 3 -
2 Mephisto Master Chess 1.5 / 2 -
3 Mephisto London 68000 1.0 / 3 -
4 Saitek Sparc 0.5 / 2 -



  Gruppe B

Runde 1
Netherlands.gif Mephisto Nigel Short 10 MHz Netherlands.gif RadioShack Champion 2250XL - : -
United States.gif Fidelity Mach III Netherlands.gif Mephisto Polgar 0 : 1
Runde 2
Netherlands.gif RadioShack Champion 2250XL Netherlands.gif Mephisto Polgar - : -
Netherlands.gif Mephisto Nigel Short 10 MHz United States.gif Fidelity Mach III - : -
Runde 3
United States.gif Fidelity Mach III Netherlands.gif RadioShack Champion 2250XL - : -
Netherlands.gif Mephisto Polgar Netherlands.gif Mephisto Nigel Short 10 MHz - : -



Rang Gerät Punkte SB
1 Mephisto Polgar 1.0 / 1 -
2 RadioShack Champion 2250XL - / - -
2 Mephisto Nigel Short 10 MHz - / - -
4 Fidelity Mach III 0.0 / 1 -



  Gruppe C

Runde 1
Deutschland.gif Mephisto MM VI United States.gif Novag Super Forte B 6 MHz ½ : ½
Deutschland.gif Mephisto MM V United States.gif Excalibur Igor 24 MHz 1 : 0
Runde 2
United States.gif Novag Super Forte B 6 MHz United States.gif Excalibur Igor 24 MHz ½ : ½
Deutschland.gif Mephisto MM VI Deutschland.gif Mephisto MM V - : -
Runde 3
Deutschland.gif Mephisto MM V United States.gif Novag Super Forte B 6 MHz - : -
United States.gif Excalibur Igor 24 MHz Deutschland.gif Mephisto MM VI - : -



Rang Gerät Punkte SB
1 Mephisto MM V 2.0 / 2 -
1 Novag Super Forte B 6 MHz 1.0 / 2 -
3 Mephisto MM VI 0.5 / 2 0.50
3 Excalibur Igor 24 MHz 0.5 / 2 0.50



  Gruppe D

Runde 1
United Kingdom.gif Mephisto Roma II Netherlands.gif Mephisto Modena 0 : 1
Netherlands.gif Mephisto Monte Carlo IV LE United States.gif Saitek Analyst D+ 8 MHz ½ : ½
Runde 2
Netherlands.gif Mephisto Modena United States.gif Saitek Analyst D+ 8 MHz - : -
United Kingdom.gif Mephisto Roma II Netherlands.gif Mephisto Monte Carlo IV LE ½ : ½
Runde 3
Netherlands.gif Mephisto Monte Carlo IV LE Netherlands.gif Mephisto Modena - : -
United States.gif Saitek Analyst D+ 8 MHz United Kingdom.gif Mephisto Roma II - : -



Rang Gerät Punkte SB
1 Mephisto Modena 1.0 / 1 -
2 Mephisto Monte Carlo IV LE 1.0 / 2 -
2 Saitek Analyst D+ 8 MHz 0.5 / 1 -
4 Mephisto Roma II 0.5 / 2 -



  Gruppe E

Runde 1
Sweden.gif Mephisto MM II United States.gif Novag Super Constellation 1 : 0
United States.gif Saitek Kasparov Blitz Netherlands.gif Mephisto Mondial 1 : 0
Runde 2
United States.gif Novag Super Constellation Netherlands.gif Mephisto Mondial - : -
Sweden.gif Mephisto MM II United States.gif Saitek Kasparov Blitz ½ : ½
Runde 3
United States.gif Saitek Kasparov Blitz United States.gif Novag Super Constellation - : -
Netherlands.gif Mephisto Mondial Sweden.gif Mephisto MM II - : -



Rang Gerät Punkte SB
1 Saitek Kasparov Blitz 1.5 / 2 -
1 Mephisto MM II 1.5 / 2 -
3 Novag Super Constellation 0.0 / 1 -
3 Mephisto Mondial 0.0 / 1 -



  Gruppe F

Runde 1
United States.gif Saitek Galileo United States.gif Fidelity Sensory 9 ½ : ½
Deutschland.gif Mephisto MM I Deutschland.gif Chess-Master Diamond 1 : 0
Runde 2
United States.gif Fidelity Sensory 9 Deutschland.gif Chess-Master Diamond - : -
United States.gif Saitek Galileo Deutschland.gif Mephisto MM I - : -
Runde 3
Deutschland.gif Mephisto MM I United States.gif Fidelity Sensory 9 - : -
Deutschland.gif Chess-Master Diamond United States.gif Saitek Galileo - : -



Rang Gerät Punkte SB
1 Fidelity Sensory 9 1.5 / 2 -
2 Mephisto MM I 1.0 / 1 -
2 Saitek Galileo 0.5 / 1 -
4 Chess-Master Diamond 0.0 / 2 -