Novag Constellation

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Novag Constellation
Hersteller Novag Jahr: 1983
Elo 1597 Preis 438 DM
Programmierer David Kittinger BT-2450
Prozessor 6502A BT-2630
Prozessortyp 8 Bit Colditz 1758
Takt 2 MHz Rechentiefe 24 Halbzüge
RAM 2 KB Display ---
ROM 16 KB Zugeingabe Drucksensoren
Bibliothek 3.000 Halbzüge Zugausgabe 16 Rand-LEDs
Spielstufen 2 x Blitz, 3 x Durchschnittszeit, 2 x Turnier + 8 x Analyse
Maße 300 x 245 x 35 mm, Spielfeld = 20 x 20 cm, Gewicht 950 g
Stromversorgung   Batterie = 6 x Baby, Netz = 8,5 V, 800 mA, AC
Verwandt Novag Constellation 3.6
Sonstiges
Vertrieb Mai 1983 durch Firma Zens GmbH / Akustik: Tonsignale / Schachuhr: nein



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
3 -- 4 -- 7 8
Novag Constellation.jpg

© Picture by Michael Watters


Infos
Platine des Novag Constellation

Äußerlich ist der im Mai 1983 der Öffentlichkeit vorgestellte Constellation wie der Novag Sensor Dynamic gestaltet. Man kann beide Geräte praktisch nur am Schriftzug unterscheiden, und sollte jemand seinen Sensor Dynamic mit dem Constellation Austauschmodul hochgerüstet haben, entfällt auch dieser kleine Unterschied.

Das bewährte Grundprogramm des Sensor Dynamic wurde allerdings entscheidend erweitert und verbessert. Nun gibt es mehr Spielstufen (18 statt acht), eine größere Rechentiefe (nach Herstellerangaben in Einzelfällen bis zu 24 Halbzüge) und eine umfangreichere Eröffnungsbibliothek (ca. 3000 statt 600 Halbzüge). Der Constellation beherrscht nun alle internationalen Schachregeln und reklamiert Patt, Remis nach der 3- und 50-Zug-Regel, technisches Remis, Schach und Matt selbständig. Auch die elementaren Mattführungen mit Dame, mit zwei Türmen, mit einem Turm, mit zwei Läufern und Bauernendspiele bereiten ihm keine nennenswerten Schwierigkeiten.

Je nach der Stellung wird ein Bauer entweder automatisch in eine Dame verwandelt, oder es erfolgt eine Unterverwandlung in Turm, Läufer oder Springer. In der speziellen Mattsuchstufe können Probleme bis zum Matt in acht Zügen gelöst werden. Selbstverständlich verfügt das Novag-Flaggschiff auch über Permanent Brain und einen starken Zufallsgenerator, der für variantenreiches Spiel sorgt.