Saitek Centurion

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saitek Centurion
Hersteller Saitek Jahr: 1998
Elo 1978 Preis 99 €
Programmierer Frans Morsch BT-2450
Prozessor H8/3214 BT-2630 2021
Prozessortyp 8 Bit, Singlechip Colditz
Takt 10 MHz (Quarz 20 MHz) Rechentiefe 32 Halbzüge
RAM 1 KB Display 5-stellige 7-Segment Anzeige
ROM 32 KB Zugeingabe Drucksensoren
Bibliothek 6000 Halbzüge Zugausgabe 5-stellige 7-Segment Anzeige, 16 Rand LEDs
Spielstufen 64
Maße 33,5 x 25 x 3,9 cm - Spielfeld: 20 x 20 cm
Stromversorgung   Netz: 9V/300mA (plus innen) / Batterie: 4x Typ C
Verwandt Saitek GK 2100, Saitek President, Mephisto MM VI
Sonstiges
Tuning (Quarztausch) bis 32 MHz möglich, Lehrfunktion, Stellungsbewertung, Zugvorschläge, Handicapstufen, Partiespeicher

Saitek Centurion.JPG
Saitek Centurion Display.JPG

Infos

Die Ausstattung des Centurion ist sehr umfangreich und enthält z.B. Lernoptionen, die in Form gespeicherter Meisterpartien ausgestaltet sind. An interessanten Stellen der Partie wird der Spieler nach Zugvorschlägen gefragt. Je nach Qualität der Antworten versucht der Schachrechner am Ende des Kurses, die Stärke des Spielers in ELO zu bewerten.


  • 20 gespeicherte Partien zum Nachspielen und lernen
  • Integriertes Trainingssystem: Aufgaben innerhalb einer gespeicherten Partie und anschließende Bewertung
  • Coach-Funktion: "Trainer" warnt vor Gefahren bei schlechten Zügen
  • Inhalt der LCD-Anzeige: Spielzüge Uhrzeiten, Postitionskontrolle, Partie-Informationen


Level Übersicht