Reflection II

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reflection
Hersteller Phoenix Chess Systems Jahr: 2020
Elo Engine abhängig Preis 1249 €
Programmierer Ruud Martin BT-2450
Prozessor Amlogic ARM Cortex-A5 (ARMv7) quad core CPUs BT-2630 2356 (London Emulation)
Prozessortyp 32 Bit Colditz
Takt 1.5 GHz (per Anwahl auf 1.6 und 1.7 GHz übertaktbar Rechentiefe
RAM 1 GByte DDR3 SDRAM Display 128*128 OLED + Display Modul mit Touch Screen
ROM Zugeingabe Magnetsensoren
Bibliothek identisch zu den originalen Programmen (s.h. Emulationen) Zugausgabe 64 Feld-LEDs
Spielstufen identisch zu den originalen Programmen (s.h. Emulationen)
Maße Modulset
Stromversorgung   8,5-9V / 0,5...1A
Verwandt Reflection
Sonstiges
2 USB ports, Wi-Fi (Erweiterung), Bluetooth (Erweiterung), UHS-1 SDR50 MicroSD Card slot. 32 GB Sandisk UHS Mounted / Die Emulation benutzt nur 1 CPU Core


Reflection Display Modul.JPG

© Picture by Ruud Martin

Reflection Screenshot 1.jpg

Reflection Screenshot (London Emulation)


Infos

  • Modulset für das modulare System von Mephisto aus dem Jahr 2020
  • All in one Modul (Display + Recheneinheit, vereint in nur einem Modul) + zusätzliches Display Modul mit Touch Screen


Emulationen

Johan de Koning:


Ed Schröder:


Richard Lang:

  • Mephisto Almeria (3 MB Hash) 2-malige Auswahl der Emulation aktiviert die 3 MB Hash
  • Mephisto Portorose (3 MB Hash) 2malige Auswahl der Emulation aktiviert die 3 MB Hash
  • Mephisto Lyon (3 MB Hash) 2-malige Auswahl der Emulation aktiviert die 3 MB Hash
  • Mephisto Vancouver (3 MB Hash) 2-malige Auswahl der Emulation aktiviert die 3 MB Hash
  • Mephisto London (3 MB Hash) 2-malige Auswahl der Emulation aktiviert die 3 MB Hash


Weitere Emulationen:


Speedbar

Speedbar V2 Emulation


Über die Speedbar lässt sich die Emulationsgeschwindigkeit sowohl für die 6502- als auch für die 68000-Emulationen einstellen. Die Speedbar zeigt die Geschwindigkeit in MIPS, nicht in MHz an.


Partiebeispiele