Damenopfer

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Damenopfer stellt die spektakulärste Art dar, um eine Schachpartie schnell zu entscheiden. In ihrer korrekten Form darf das Opfer nicht angenommen werden, da sonst meist ein forciertes Matt (oder Materialverlust) die Folge ist. Abwicklungen, die eine Serie von Schachgeboten beinhalten, werden von vielen Schachcomputern schneller gefunden. Anders sieht es aus, wenn stille Züge - also keine schachgebenden Züge - in der Hauptvariante der Opferannahme vorkommen.

Das nebenstehende Damenopfer entstammt einer, von Graham B. im Talkchess Forum vorgestellten, Computerpartie. Es ist von der Schwierigkeit her gut für Schachcomputer geeignet. Bei der Vorausberechnung stellt der nächste stille Zug 35.Tdg1 für einige Programme eine große Hürde dar. Diagramm nach dem 33.Zug von Weiß

4rb1k/1b2rpp1/2p2n1p/q1PpNB2/p2P1P1Q/Pp4R1/1P1N1P1P/3R3K w - - 0 34


[Mittesten erlaubt und insbesondere gewünscht!]

Damenopfer mit stillem zweiten Zug: Zeitbedarf & Rechentiefe für 34.Dxf6 (in der Analysestufe)

Mephisto Atlanta:                         7"  im 6. Hz, Ast 53, +SEL
Saitek Centurion: 24Mhz                   8"  im 6. Hz 7. Ast  
Tiger Grenadier:                          8"  im 4. Hz, Erweiterung = 50%
Saitek Cosmos:                           16"  im 6. Hz, 7. Ast, sowohl mit +SEL als auch -SEL
Tiger Grenadier:                         35"  im 5. Hz, Erweiterung = 25% = default
Tiger Grenadier:                       1'25"  im 6. Hz, Erweiterung = 0%
Novag Super Forte C: (6 MHz, sel=7)    1'32"  im 6. Hz, 47. Ast
Novag Super Forte C: (6 MHz, sel=5)    1'33"  im 6. Hz, 47. Ast, sel = 5 = default
Novag Diablo: (sel=7)                  1'57"  im 6. Hz, 9. Ast
Novag Diablo: (sel=5)                  1'58"  im 6. Hz, 9. Ast
Novag Diablo: (sel=3)                  1'59"  im 6. Hz, 9. Ast, sel = 3 = default
Novag Super Forte B: (6 MHz, sel=7)    3'15"  im 7. Hz, 47. Ast
Mephisto Schachakademie:               4'20"  im 7. Hz, 7. Ast, Stufe 99 = taktische Analyse
Mephisto MM V:                         5'58"  im 6. Hz, 29. Ast, Version 5.0
Novag Sapphire:                        7'     im 8. Hz, 9. Ast
Mephisto Milano:                       7'25"  im 6. Hz, 29. Ast
Fidelity Designer 2325 Master:         9'     im 6. Hz, 48. Ast
Mephisto Schachakademie:               9'10"  im 8. Hz, 6. Ast, Stufe 100 = Analyse
Radio Shack Partner 1680X:            10'15"  im 7. Hz, 4 .Ast
Saitek Bravo:                         11'35"  im 8. Hz, 6. Ast
Mephisto Roma II:                     13'33"  im 3/12. Hz, 50. Ast
Novag Agate:                          17'30"  nach weiteren 15' wird der Zug allerdings 
                                                  wieder verworfen (Rechentiefe wird nicht 
                                                  angezeigt)
Novag Super Forte B: (6 MHz, sel=3)   24'15"  im 7. Hz, 47. Ast, sel = 3 = default
Fidelity Excel Mach III: (12 MHz)     29'     im 6. Hz, 48. Ast
Saitek Prisma:                     ~1h45'     im 6. Hz
Fidelity Designer 2000 Display:    ~3h        im 7. Hz, 11. Ast
Excalibur Touch Chess II:          ~3h38'     im 7. Hz, 5. Ast
SciSys Stratos:                    ~4h25'     im 6. Hz, 6.1 Mio. überprüfte Stellungen
SciSys Turbo King:                 ~5h30'     im 6. Hz
Saitek Simultano:                  ~6h13'     im 6. Hz, 7.2 Mio. überprüfte Stellungen
Mephisto Modena:                   ~7h        im 12.HZ
Mephisto Super Mondial:            ~9h58'     im 9. Hz, 37. Ast
Mephisto MM I:                    ~50h        im 7/20. Hz, +0.93 HV=Dxf6 Txe5, Dxe5 Dd8, Le6
                                              (im 4/5. Hz nach 11'51" und 1440 Pos. 35.Tdg1 
                                               nebst Mattansage)  

nicht gelöst oder abgebrochen:

Saitek Cosmic:                     >15h       7. Hz komplett durchgerechnet (34.Te3)